Tag der offenen Tür 2010

SimpleViewer requires JavaScript and the Flash Player. Get Flash

Am 18. April öffnet die Möbelwerkstatt Butz von 10 bis 17.30 Uhr seine Türen

Aus einem Umkreis von rund 40 Kilometern nehmen Kunden, vor allem private Hausbesitzer oder Wohnungsverschönerer, aber auch öffentliche Auftraggeber oder Bauträger die Dienstleistungen der Möbelwerkstatt Butz in Anspruch. Sie alle und auch jene, die das Unternehmen erst kennen lernen möchten machen sich am Sonntag, 18. April, auf den Weg ins Gewerbegebiet Bühl in Burgrieden. Denn dann feiert die Schreinerei von 10 bis 17.30 Uhr ihr 15-jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür. Dieter Butz, seine Ehefrau Elisabeth und seine Mitarbeiter haben dafür gesorgt, dass sich die Gekommenen mit intersessanten Vorführungen und kurzweiligen Angeboten ein Bild vom Unternehmen machen können. So schauen die Besucher im Austellungsbereich einer Köchin von Küppersbusch über die Schulter, die den ganzen Tag über ihr Können am Dampfgarer und Induktionskochfeld demonstriert. Natürlich kann das Gezauberte auch gekostet werden. Schmackhaftes steht auch im Außenbereich bereit. Am Dennete-Stand sowie am Auschank lassen sich die Butz-Gäste versorgen und die Klasse 6b der Weishaupt-Realschule Schwendi verkauft für ihre Klassenkasse Kaffee und Kuchen. Aufgetischt wird in der Werkstatt bei schönem Wetter mit offenem Rolltor. In der Werkstatt selbst informiert eine Fotowand, TVT-Display-Bilder und ausgewählte Werkstücke wie eine gerade fertiggestellte Garderobe über die Schaffenskraft der Butz-Mannschaft. Auch die kleinen Besucher kommen am Sonntag auf ihre Kosten. Sie amüsieren sich beim Kinderschminken, auf einer Hüpfburg oder in der Kreativmalwerkstatt, in der sie ihre Bilderrahmen unter kompetente Anleitung auch selbst anfertigen können.



Auszug aus der Schwäbischen Zeitung vom 17.4.2010